Badezimmer und Badzubehör

Filter

Spiegel und Spiegelschränke für Bad

In den 50er und 60er Jahren gehörte er in jedes Badezimmer: der Spiegelschrank. Der sog. "Alibert" beherrschte das Badezimmer: Ein schlichter, aus Kunststoff gefertigter dreiteiliger Badezimmer-Spiegelschrank des französischen Herstellers Alibert. Wer sich einen Hauch von Luxus gönnen wollte wählte dabei ein Modell, welches innen sogar mit einer Steckdose ausgestattet war. Der Spiegel des Spiegelschranks war in der Regel dreigeteilt und die Form kastenförmig.

Heute greifen viele Menschen auch zu einfachen Spiegeln, welche sie schlicht (ohne Schrank) an dei Wand hängen. Dabei verschenken Sie eine Menge Stauraum. Und übersehen, dass der heutige Spiegelschrank fürs Badezimmer im Design deutlich variantenreicher und natürlich moderner ist und der Spiegel optisch durchgängig.

Der Spiegelschrank - Beleuchtung und Stauraum auch im kleinsten Bad

Inzwischen ist der Badezimmer-Spiegelschrank aber auch deutlich mehr als ein reines Aufbewahrungsmöbel. Sogar Entertainment in Form von Radio oder iPod-Halterung lässt sich inzwischen in Spielschränke integrieren und macht seine Verwandlung zu einem echten Designerstück perfekt. Bei einem modernen Spiegelschrank für das Badezimmer ist regelmäßig eine Lichtquelle vorhanden. Besonderes in kleinen Badezimmern ist ein Spiegelschrank auch heute noch äußerst praktisch, weil er unverzichtbaren Stauraum bietet. Einen Spiegelschrank gibt es heute in zahllosen unterschiedlichen Formen, Materialien, Farben und Ausführungen. Spiegelschränke gibt es in schlichter Ausführung oder aber passend abgestimmt auf Badmöbel-Serien oder Badmöbel-Programme. Sie sollten wirklich überlegen, einen solchen zu kaufen.

Spiegel oder Spiegelschrank - Eins von beiden brauchen Sie auf jeden Fall

Natürlich können Sie sich auch für einen einfachen Wandspiegel entscheiden, den Sie über dem Waschbecken anbringen. Funktional sind so genannte Lichtspiegel, die über eine integrierte Beleuchtung verfügen und damit den Spiegel ideal und gleichmäßig ausleuchten. Eine weitere interessante Alternative ist das Anbringen von Spiegelkacheln oder Spiegelfliesen. Durch eine geschickte Platzierung eines Spiegels oder mehrerer Spiegel können Sie zudem für eine optische Vergrößerung des Badezimmers sorgen.

Bad-Heizkörper - Wärme im Badezimmer

Gerade im Winter nach einem entspannenden Vollbad oder nach einer heißen Dusche sollte die Raumtemperatur im Badezimmer angenehm warm sein. Für diesen Zweck gibt es spezielle Bad-Heizkörper, die aufgrund ihrer Bauweise ideal für die Raumtemperierung und Platzierung im Badezimmer sind. Dabei werden sowohl Bad-Heizkörper angeboten, die sich an das reguläre Heizungssystem anschließen lassen, als auch Bad-Heizkörper, die elektrisch über eine Steckdose betrieben werden können. Neben der Raumerwärmung bieten viele Bad-Heizkörper auch noch die Möglichkeit Handtücher daran aufzuhängen - sei es zur Trocknung oder zum Vorwärmen.

Optisch gibt es große Unterschiede bei den Bad-Heizkörpern. So fallen einige Modelle gar nicht als nüchterner Heizkörper auf, sondern strahlen viel mehr den Charme eines Designstücks aus und werten damit das ganze Badezimmer enorm auf.