Gasheizer – Flexibel Einsetzbar!

19 Oct, 2022

Gasheizer – Flexibel Einsetzbar!

Gasheizer in Betrieb nehmen

Alle Gasheizgeräte werden mit einer sogenannten Piezozündung in Betrieb genommen, diese Piezozündung ist eine Technik, um eine Gasflamme sicher zu entzünden. Genauso hat jeder Gasheizer verschiedene Heizstufen, die man beliebig einstellen kann. In der Regel belaufen sich diese auf insgesamt 3 Stufen. Je nach Größe des Raumes und der gewünschten Temperatur, kann man diese einsetzen. Außerdem müssen Sie das Gerät mithilfe einer Gasflasche nutzen. Der Propangas ist für dieses Gerät das Geeignetste.

Wann lohnt sich der Einsatz von Gasheizern?

So ein genannter Gasheizer bietet sich am besten für die Terrasse und für den Garten an. Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, den Gasheizer für den Innenraum zu nutzen. Bei solch einer Nutzung bitten wir Sie äußerst vorsichtig mit dem Gerät zu sein und diesen bestmöglich nicht zu vergessen. Stell Sie in jedem Fall sicher, dass der Gasheizer auf einem ebenmäßigen Boden steht und dass alle Anschlüsse korrekt angeschlossen sind. Die meisten modernen Gasheizgeräte haben so eine genannte Kippsicherung (Abschaltautomatik), der Heizstrahler schaltet sich hierbei direkt aus, sollte dieser umkippen. Diese Funktion wird Ihnen eine zusätzliche Sicherheit erbringen, achten Sie vor dem Kauf darauf. Nicht nur diese Funktion bringt Ihnen Sicherheit an einem Gerät, ebenfalls empfehlen wir Ihnen auf einen Druckminderer am Gerät zu beachten und andernfalls auf ein Sicherheitsventil. Diese Anforderungen sollten bei den moderneren Modellen an einem Gasheizgerät beinhaltet sein. Wenn das Produkt in einem geschlossenen Raum genutzt wird, beachten Sie, dass das Gerät nicht in einem beengten Raum stellen und einen Abstand von ca. 4 – 5m zu einem Gegenstand verfügt. Die Gefahr besteht hierbei für eine Erstickungs- und Explosionsgefahr dar. Das Gerät sollte in keinem Fall während der Benutzung abgedeckt werden. Bitte beachten Sie vor der Inbetriebnahme eines solchen Gerätes die Montage- und Betriebsanleitung, da werden Sie die wichtigsten Informationen entnehmen können.

Mobile Gasheizer und Zubehör

Die fortgeschrittenen Modelle beinhalten in einer Lieferung genauso wichtige Zubehörteile. Es wäre äußerst ärgerlich, wenn bei einem Kauf von einem Gasheizgerät kein Schutzgitter oder der kein Gasschlauch mitgeliefert wird. Diese Zubehöre sind sehr wichtig, für die Inbetriebnahme eines solchen Gerätes. Viele Händler vertreiben die Geräte nur einzeln, ohne weiteres Zubehör, am besten achten Sie vor dem Kauf auf diese. Es gib selbstverständlich auch Extra-Zubehör für alle Geräte, wenn es beispielsweise ein Garten und Terrassen-Heizer ist, wird im Lieferumfang meist eine Schutzhülle mitgeliefert. Diese Schutzhülle ist dafür da, das Gerät vor Regen und Nässe zu schützen.

Wie ist ein Gasheizer aufgebaut?

Selbstverständlich haben die neuwertigen Produkt einen sehr simplen Aufbau. In den meisten Fällen muss man an so einem Heizgerät nicht einmal mehr großartig herumschrauben. Für die Montage des Gerätes reicht oftmals ein Universalschraubenschlüssel und ein Maulschlüssel. Mithilfe der Montage- und Bedienungsanleitung, die in einem Regelfall mitgeliefert wird, sollte das Gerät problemlos zusammen gebaut werden können.

Welche Leistung sollte ein Gasheizheizer haben?

In den normalen Fällen sollte so ein Gasheizgerät eine ungefähre Anzahl von 10 – 15 kW haben, damit diese für die Erwärmung nutzwertig ist. Bevor Sie sich solch ein Gerät zulegen, würden wir Ihnen empfehlen, diese Information vorerst in der Artikelbeschreibung aufzusuchen. Außerdem können Sie in der Artikelbeschreibung auch entnehmen, für wie viel Quadratmeter das Gerät ausgelegt ist.

Wie viel Gas verbraucht ein Gasheizer?

In der Regel ist bei diesen Gasheizgeräten ist der Gasverbrauch geringer als manch andere Geräte, die mit Gas benutzt werden. Aus den wirtschaftlichen Gründen würden wir Ihnen anraten, wenn Sie sich ein Gasheizgerät zulegen, sich für eine modernere und neuere Variante zu entscheiden. Da in dieser Zeit der Gasverbrauch eine sehr große Rolle spielt, animieren wir Sie sich im Vorfeld über den Verbrauch des Produktes zu informieren. Diese Information sollten Sie in der Artikelbeschreibung wiederfinden. Wir gehen in die Annahme, dass ein durchschnittlicher Gasverbrauch bei diesen Geräten bei G30: 800 g/h / G31: 786 g/h ist (Gramm/Stunde) liegt.

Weiterempfehlen auf:

Share it on Facebook Share it on LinkedIn Share it on Pinterest Share it on Reddit Share it on Twitter Share it on Xing