Infrarotkabinen Dual-Therm & Duo Strahler


Dewello Infrarotkabinen mit Dual-Therm & Duo Strahler

In dem folgenden Text möchten wir einmal auf die verschiedenen Varianten an Infrarot-Wärmekabinen eingeben und dabei die Unterschiede von dualtherm und dual Strahlern herausstellen

Was bedeutet Dual-Therm bei Infrarotkabinen?

Wenn Infrarotkabinen über Dualt-Term verfügen dann bedeutet dies dass diese Infrarotkabinen zweierlei Art von Strahlern beinhaltet. Bei diesen Arten von Strahlern handelt es sich zum einem um den Vollspektrumstrahler und zum anderen um den Karbon Flächenstrahler. Diese beiden Strahler sorgen für ein sehr ausgewogenes Strahlen Verhältnis innerhalb der Wärmekabine. Der Vollspektrumstrahler strahlt in einem Infrarotbereich von A B bis C-Bereich ab. Der Karbon Flächenstrahler hingegen deckt lediglich einen kleinen Bereich B  und einen großen Teil des C-Bereichs ab. Insgesamt hat man ihr ein sehr gut verteiltes strahlenspektrum

Was bedeutet Duo Strahler bei Infrarotkabinen?

Bei Infrarotkabinen mit einem Buch Strahler handelt es sich meistens um pro Ausführungen. Bei Pro Ausführungen haben Sie immer die Dual-Strahler Variante diese zeichnet sich besonders dadurch aus, dass sie neben Karbon-Flächenstrahler und Vollspektrumstrahler wahlweise auch über Magnesiumoxid Strahler verfügt. Sie können sich bei der Anwendung also entscheiden ob sie eine Vollspektrumstrahler-Anwendung haben möchten oder ob Sie lieber Magnesiumoxid Strahler verwenden. Magnesiumoxid Strahler sind in der Anwendung sehr mild da sie lediglich im Infrarot C Bereich abstrahlen. Magnesiumoxid Strahler eignen sich daher bestens für die Anwendung bei älteren oder bei Menschen mit Kreislaufbeschwerden. Auch für Kinder im Alter ab 6 Jahren ist die anwendung möglich.

Infrarotkabinen Hemlock Tannenholz oder Zedern Holz?

Sowohl kanadisches Hemlocktannenholz als auch Zedernholz sind sehr beliebt beim Bauen von Infrarot-Wärmekabinen. Sie eignen sich hervorragend da sie über sehr gute hygroskopische Eigenschaften verfügen. Neben den hygroskopischen Eigenschaften verfügen diese Hölzer auch über antibakterielle Eigenschaften und sind zudem trotz hoher Materialdichte sehr leicht. Zedernholz hat zudem ein sehr angenehm Geruch der gerade bei Pro Kabinen sehr beliebt istichte sehr leicht.

Vorteile einer Infrarotkabine

Ein großer Vorteil der Infrarotkabinen mit Dual-Therm ist die geringere Wärme, die den Kreislauf des Menschen weniger belastet. Daher ist eine Infrarotkabine mit Karbonflächenstrahler auch für vorbelastete Menschen sehr gut geeignet. Bei den Infrarotkabinen gibt es zwei Arten: Zum Einen die kurzwellige Infrarotstrahlung, die zu etwa achtzig Prozent angewendet wird und die vor allem in den tieferen Blutgefäßen wirkt. Bei dieser Anwendung steigt die Körpertemperatur auf etwa 38,5 Grad Celsius an. Der Körper wird direkt bestrahlt, die Umgebung weniger stark erwärmt. Es ist daher eine recht energiesparende Form der Bestrahlung. Die zweite Form, die bei Infrarotkabinen zum Einsatz kommt, ist die langwellige Infrarotstrahlung, die schon auf die obersten Hautschichten einwirkt. Die Umgebungsluft wird dabei ebenfalls stark erwärmt, was aber teilweise bei der Behandlung von Krankheiten nötig ist.

Der Vorteil einer Infrarotwärmekabine ist, dass die Strahlen im Körper eine Tiefenwirkung entfalten. Damit werden unter anderem Verspannungen gelöst, daher werden solche Kabinen auch bei Physiotherapeuten eingesetzt. Des Weiteren können farbiges Licht oder auch verschiedenen Aromabehandlungen kombiniert werden. Die Entspannung erfolgt, wie bereits gesagt, ohne große Belastung des Kreislaufs, daher profitieren vor allem hitzeempfindliche Menschen von der Infrarotkabine. Die Strahlung kann direkt auf der Haut erfolgen, ohne erst den Umweg über die Umgebungsluft zu nehmen. Damit wird eine deutlich höhere Schweißproduktion erreicht, was zur Ausschwemmung verschiedener Schadstoffe führt. Je nach Anordnung der Strahler und angewendetem Spektrum des Infrarotlichts wird der Schwitzeffekt intensiviert oder abgeschwächt.