Split-Klimageräte & Mobile Klimaanlagen

Der lang ersehnte Sommer kann bei Temperaturen jenseits der 30 °C auch ganz schnell zur Plage werden. In vielen Büros, Dachgeschössern, Lofts und Penthouses leiden Einwohner und Angestellte unter schwülem Klima und drückender Hitze. Wenn die Wohnung nicht klimatisiert ist, können mobile Klimaanlagen Abhilfe schaffen.

Mobile Klimageräte sind in etwa so groß wie ein großer Reisekoffer. Eine Leistungsstarke mobile Klimaanlage kann bis zu 60 qm Wohn- oder Arbeitsraum auf angenehme 21°C herunterkühlen. Doch dazu brauch das Gerät nicht nur einen Stromanschluss sondern vor allem auch eine Möglichkeit die heiße Abluft zu entsorgen. Denn wie beim heimischen Kühlschrank gilt auch bei Klimageräte, dass ohne Wärme keine Kälte erzeugt werden kann. Die entstehende Wärme muss über einen Abluftschlauch nach außen geleitet werden. Ein Fensterspalt reicht in der Regel aus.

Fernbedienung für Klimageräte

Komfortable Bedienung

Mit der mitgelieferten Fernbedienung haben Sie die Möglichkeit, die mobile Klimaanlagen bequem vom Sofa oder über das Bedienfeld auf der Geräteoberseite aus zu bedienen.

Mobile Klimaanlage Husavik

Angenehmes Wohlfühlklima

Unterschiedliche Funktionen wie Kühlung, Ventilation und Entfeuchtung in einem Klimagerät sorgen für eine angenehme Raumluft in Ihrem Zuhause!

Bedienelement für Whirlpool-Badewannen

Einfache Inbetriebnahme

Drehen Sie den mitgelieferten Abluftschlauch in das Gewinde des Adapters und stecken ihn auf der Geräterückseite fest. Führen Sie den Abluftschlauch aus dem zu klimatisierenden Raum heraus. Fertig!

Monoblock Klimageräte & Mobile Klimaanlagen für Zuhause

Mobile Klimaanlage Husavik
Klimagerät Husavik
Klimagerät Solheimar
Klimagerät Solheimar
Klimagerät Hekla
Klimagerät Hekla
Klimagerät Helgi
Klimagerät Helgi
Energieeffizienzklasse A A A A
Geräuscheemission ≤51 dB ≤55 dB ≤58 dB ≤65 dB
Kühlleistung 7000 BTU 9000 BTU 12000 BTU 12000 BTU
Luftvolumen 330m³ 330m³ 470m³ 400m³
Geschwindigkeitsstufen 2 2 2 2
Kühlmittel R290 R410A R410A R290
Funktionen Kühlung, Ventilation, Entfeuchtung Kühlung, Ventilation, Entfeuchtung Kühlung, Ventilation, Entfeuchtung Kühlung, Ventilation, Entfeuchtung, Heizung
Fernbedienung
Nettogewicht 20 Kg 24,5 Kg 28 Kg 27,7 Kg
Maße 29cm x 29cm x 68cm 32cm x 32cm x 74,5cm 40,1cm x 37,3cm x 80,6cm 42cm x 36cm x 72,2cm
Gesamtleistung 2000 Watt 2500 Watt 3500 Watt 3500 Watt
Empfohlene Raumgröße 25 bis 44 m² 25 bis 44 m² 45 bis 69 m² 45 bis 69 m²
KLIMAANLAGE HUSAVIK KAUFEN KLIMAANLAGE SOLHEIMAR KAUFEN KLIMAANLAGE HEKLA KAUFEN KLIMAANLAGE HELGI KAUFEN

Bedienung der Geräte und wichtige Hinweise

Angeschlossen werden die mobilen Klimageräte über die Steckdose. Im Verbrauch unterscheiden sich die Geräte wiederum je nach Leistungsstärke. Im Gegensatz zu großen Klimaanlagen sind kleine mobile Klimaanlagen jedoch wahre Energiesparer. Vorab sollte ein passender Platz im Raum gefunden werden welcher effizient dazu Beiträgt die Raumluft durch ein mobiles Klimagerät zu temperieren. Mobile Klimageräte verfügen über stabile Rollsysteme die dazu beitragen das sie leicht umher geschoben werden können. Achten Sie bei der Aufstellung darauf das Gerät nicht hinter Gardinen oder Pflanzen aufzustellen oder den Luftstrom direkt auf Personen zu richten. Eine gleichmässige Kühlung bedeutet auch das die Luft effektiv aus dem Gerät entweichen muss und genügend Platz findet sich im Raum zu verteilen. Um eine bakterielle Verunreinigung zu vermeiden sollte auch der Filter der Klimageräte regelmäßig gereinigt werden. Die Temperatur muss an die Verhältnisse eines Raums angepasst werden. Studien zufolge besitzt der Mensch 100% Leistungsfähigkeit wenn diese 20°C beträgt. Bei höheren Temperaturen kann diese stetig absinken.

Großzügige Flexibilität

Mobile Klimageräte besitzen vor allem den Vorteil des ausgesprochen großzügigen Flexibilität. Zudem bedarf es keiner komplizierten Installation um mit einem mobilen Klimagerät schnell für ein entspanntes Raumklima zu sorgen. Preislich besitzen die Geräte einen deutlichen Vorteil gegenüber großen, fest im Raum oder Gebäude installierten Geräten da sie ausgesprochen günstig zu erwerben sind. In ihrer Effizienz unterscheiden sich die mobilen Geräte heutzutage kaum noch von teureren und großen Varianten und bieten zusätzlich eine perfekte Möglichkeit um Strom und damit auch Energie zu sparen. Ihre Energieeffizienklasse bietet somit zusammen im Preis/Leistungs-Verhältnis einen echten Vorteil gegenüber großen Geräten. Ein Einbau oder eine Montage sowie eine komplizierte, aufwendige und lästige Wartung durch Techniker fällt völlig weg.

Vorteile und Nachteile

Mobile Klimageräte kommen überall da zum Einsatz wo einzelne Räume beheizt oder gekühlt werden sollen und es vor allem um einen niedrigen Geräuschpegel, eine hohe Leistung und wenig Stromverbrauch geht. Egal ob am Arbeitsplatz, im Wohn- oder Schlafzimmer, mit mobilen Klimageräten schaffen Sie es in wenigen Schritten für die perfekte Kühlung oder Beheizung eines Raumes zu sorgen. So bieten Sie im Büro ein optimales Raumklima zum Antrieb einer hohen Leistungsbereitschaft und zu Hause eine angenehme Temperatur mit dem sich jeder Sommer oder Winter mühelos überstehen lässt. Auch im Schlafzimmer kann das mobile Klimagerät für eine ausgeglichene Nachtruhe sorgen und Ihnen die nötige Ruhe schenken um den nächsten Tag voller Energie zu starten. Es hilft Ihnen nicht nur dabei in wohl temperierte Atmosphäre den nötigen Schlaf zu erlangen sondern ist zudem ausgesprochen leise in der Leistung. Anders als große Klimaanlagen oder Ventilatoren können Sie mit mobilen Klimageräten entspannt die Ruhe der Nacht genießen und sogar an heißen, schwülen Sommertagen ein Wohlfühlklima genießen ohne lästige Nebengeräusche zu hören die Ihren Schlaf stören könnten. Im Gegenteil. Die mobilen Klimageräte werden Sie nicht nur durch ihre Sparsamkeit und Leistung überzeugen. Die leise Arbeitsweise der kleinen Alleskönner lässt laute Ventilatoren und große Klimaanlagen der Vergangenheit angehören.

Split Klimageräte & Split-Klimaanlagen

Dalvik Split Klimagerät
Split-Klimagerät Dalvik
Split-Klimagerät Hellnar
Split-Klimagerät Hellnar
Energieeffizienzklasse A++ / A+ A++ / A+
Lautstärkepegel 50/47/43/35/32 dB(A) innen | 60 dB(A) außen 50/47/43/35/32 dB(A) innen | 60 dB(A) außen
Kühlleistung 9000 BTU 12000 BTU
Luftvolumen 420m³ 550m³
Kühlmittel R32 R32
Funktionen Kühlung, Heizung Ventilation, Entfeuchtung Kühlung, Heizung Ventilation, Entfeuchtung
Fernbedienung
ECO Modus
I feel-Technologie
LED-Display
Smart-Steuerung Smart Life App (IOS und Android) Smart Life App (IOS und Android)
Abmessungen außen (BxHxT) 77,7 x 49,8 x 29cm 77,7 x 49,8 x 29cm
Abmessungen innen (BxHxT) 69,8 x 25,5 x 19cm 77,7 x 25 x 20,1cm
Kühlkapazität 2600 Watt 3400 Watt
Heizkapazität 2100 Watt 2400 Watt
Selbstreinigungsmodus
Empfohlene Raumgröße 25~41m² 35~51m²
SPLIT-KLIMAANLAGE DALVIK KAUFEN SPLIT-KLIMAANLAGE HELLNAR KAUFEN

Häufig gestellte Frage zu Klimageräten

Eine Klimaanlage ist ein technisches Gerät, das dazu dient, ein gleichmäßiges Raumklima herzustellen. Die Bestandteile, die Einfluss auf das Raumklima ausüben, sind Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftqualität. Im Alltagsgebrauch versteht die Mehrheit der Bevölkerung jedoch unter einer Klimaanlage ein Gerät, das die Luft eines Raumes abkühlt. Jedoch fallen auch Vorrichtungen zur Belüftung und Ventilatoren in diesen Bereich. Das Klimagerät basiert auf dem Prinzip der Wärmepumpe. Der Wärmetauscher zieht an einem Ende der Vorrichtung Wärme aus der Umgebungsluft ab und gibt sie am anderen Ende wieder ab. Wenn Wärme aus der Umgebungsluft abgezogen wird, kühlt sich diese ab und erzeugt so ein angenehmes Raumklima.

Die einfachste Vorrichtung, die in den Bereich der Klimaanlagen zählt, ist der Ventilator. Dieser kühlt die Raumtemperatur zwar nicht ab, sorgt jedoch trotzdem für Abkühlung. Bewegte Luft begünstigt das Verdunsten von Flüssigkeiten. Wenn Flüssigkeiten verdunsten, kühlt sich deren Umgebung ab. Selbst bei geringsten Mengen Schweiß auf der Haut ist dieser Effekt spürbar. Daher kühlt der Ventilator die Haut ab.


Ein Klimagerät hingegen kühlt die gesamte Raumluft ab. Während bei sehr hohen Temperaturen viele Menschen den Ventilator als ungenügend empfinden, erzeugt das Klimagerät immer ein angenehmes Raumklima. Das Klimagerät wird in zwei Ausführungen angeboten. Das Monoblock-Klimagerät besteht aus einem kompakten Bauteil. Der Wärmeaustausch findet meistens durch einen Schlauch statt, der durch ein Fenster oder eine Türe nach außen führt. Beim Split-Klimagerät muss man hingegen nur ein kleines Loch in die Wand bohren. Denn hier besteht das Gerät aus zwei Teilen, die über einen Schlauch mit Kühlmittel verbunden sind.


In großen Gebäuden kommen oft zentrale Klimageräte zum Einsatz. Ein sehr leistungsfähiges Klimagerät versorgt über ein Röhrensystem das gesamte Gebäude mit kühler Luft.

Wenn man die Klimaanlage in einem bereits bestehenden Gebäude anbringen will, kommt die zentrale Klimaanlage nicht infrage, da diese nur für Neubauten geeignet ist.


Der Ventilator eignet sich am besten für Menschen, die zwar etwas Abkühlung wollen, jedoch dafür nicht zu tief in die Tasche greifen möchten. Der Ventilator ist sowohl in der Anschaffung als auch im Unterhalt die mit Abstand günstigste Alternative. Während der Energieverbrauch eines Klimageräts erhebliche Auswirkungen auf die Stromrechnung hat, ist der Energieverbrauch des Ventilators kaum bemerkbar. Jedoch ist die Kühlleistung des Ventilators deutlich geringer. Außerdem wirkt das starke Motorengeräusch störend und viele Menschen empfinden einen ständigen Luftstrom als unangenehm. Die deutlich leistungsfähigere Alternative ist das Klimagerät. Hier muss sich der Kunde zwischen einem Monoblock- und einem Split-Gerät entscheiden. Da der Schlauch des Monoblockgeräts durch eine offene Türe oder ein Fenster geleitet werden muss, kann auf diesem Wege immer auch Wärme eindringen. Daher sind diese Geräte sehr ineffizient. Split-Geräte hingegen benötigen nur ein kleines Loch in der Wand für die Wärmeübertragung. Da so der Raum gut abgeschlossen ist, sind sie deutlich effizienter und kühlen den Raum gut ab.

Ein sehr wichtiger Punkt beim Einsatz eines Klimageräts ist die richtige Einstellung der Temperatur. Wer die Temperatur zu niedrig einstellt, kann große Probleme verursachen. Obwohl die kühle Temperatur im ersten Moment sicherlich angenehm wirkt, kann eine zu niedrige Temperatur Erkältungskrankheiten hervorrufen. Insbesondere der große Temperaturunterschied zwischen der Raumtemperatur und der Außenluft kann die Gesundheit gefährden. Außerdem verursacht eine zu niedrige Temperatur auch höhere Stromkosten. Wer die Temperatur so einstellt, dass sie zwar angenehmes Arbeiten ermöglicht, die Gesundheit der Mitarbeiter jedoch nicht gefährdet, spart daher auch Stromkosten.


Die regelmäßige Wartung der Klimaanlagen ist ebenfalls von großer Bedeutung für die Gesundheit. Wer die Klimaanlage nicht regelmäßig warten lässt, riskiert, dass sich schädliche Bakterien ansiedeln. Wer eine Klimaanlage mit Bakterienbefall trotzdem betreibt, bläst die Bakterien in die Raumluft, sodass sie sich dort auf den Menschen übertragen können. Schlecht gewartete Klimaanlagen haben bereits für gefährliche Krankheitsübertragungen gesorgt.

{ "@context":"http://schema.org/", "@id": "https://www.tronitechnik.de/klimageraete-trockner/klimageraete#faq", "@type":"FAQPage", "mainEntity": [{"@type":"Question","name":"Was ist eine Klimaanlage?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Eine Klimaanlage ist ein technisches Ger\u00e4t, das dazu dient, ein gleichm\u00e4\u00dfiges Raumklima herzustellen. Die Bestandteile, die Einfluss auf das Raumklima aus\u00fcben, sind Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftqualit\u00e4t. Im Alltagsgebrauch versteht die Mehrheit der Bev\u00f6lkerung jedoch unter einer Klimaanlage ein Ger\u00e4t, das die Luft eines Raumes abk\u00fchlt. Jedoch fallen auch Vorrichtungen zur Bel\u00fcftung und Ventilatoren in diesen Bereich. Das Klimager\u00e4t basiert auf dem Prinzip der W\u00e4rmepumpe. Der W\u00e4rmetauscher zieht an einem Ende der Vorrichtung W\u00e4rme aus der Umgebungsluft ab und gibt sie am anderen Ende wieder ab. Wenn W\u00e4rme aus der Umgebungsluft abgezogen wird, k\u00fchlt sich diese ab und erzeugt so ein angenehmes Raumklima."}},{"@type":"Question","name":"Welche Arten von Klimaanlagen gibt es?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Die einfachste Vorrichtung, die in den Bereich der Klimaanlagen z\u00e4hlt, ist der Ventilator. Dieser k\u00fchlt die Raumtemperatur zwar nicht ab, sorgt jedoch trotzdem f\u00fcr Abk\u00fchlung. Bewegte Luft beg\u00fcnstigt das Verdunsten von Fl\u00fcssigkeiten. Wenn Fl\u00fcssigkeiten verdunsten, k\u00fchlt sich deren Umgebung ab. Selbst bei geringsten Mengen Schwei\u00df auf der Haut ist dieser Effekt sp\u00fcrbar. Daher k\u00fchlt der Ventilator die Haut ab.Ein Klimager\u00e4t hingegen k\u00fchlt die gesamte Raumluft ab. W\u00e4hrend bei sehr hohen Temperaturen viele Menschen den Ventilator als ungen\u00fcgend empfinden, erzeugt das Klimager\u00e4t immer ein angenehmes Raumklima. Das Klimager\u00e4t wird in zwei Ausf\u00fchrungen angeboten. Das Monoblock-Klimager\u00e4t besteht aus einem kompakten Bauteil. Der W\u00e4rmeaustausch findet meistens durch einen Schlauch statt, der durch ein Fenster oder eine T\u00fcre nach au\u00dfen f\u00fchrt. Beim Split-Klimager\u00e4t muss man hingegen nur ein kleines Loch in die Wand bohren. Denn hier besteht das Ger\u00e4t aus zwei Teilen, die \u00fcber einen Schlauch mit K\u00fchlmittel verbunden sind.In gro\u00dfen Geb\u00e4uden kommen oft zentrale Klimager\u00e4te zum Einsatz. Ein sehr leistungsf\u00e4higes Klimager\u00e4t versorgt \u00fcber ein R\u00f6hrensystem das gesamte Geb\u00e4ude mit k\u00fchler Luft."}},{"@type":"Question","name":"Was gibt es beim Kauf einer Klimaanlage zu beachten?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Wenn man die Klimaanlage in einem bereits bestehenden Geb\u00e4ude anbringen will, kommt die zentrale Klimaanlage nicht infrage, da diese nur f\u00fcr Neubauten geeignet ist.Der Ventilator eignet sich am besten f\u00fcr Menschen, die zwar etwas Abk\u00fchlung wollen, jedoch daf\u00fcr nicht zu tief in die Tasche greifen m\u00f6chten. Der Ventilator ist sowohl in der Anschaffung als auch im Unterhalt die mit Abstand g\u00fcnstigste Alternative. W\u00e4hrend der Energieverbrauch eines Klimager\u00e4ts erhebliche Auswirkungen auf die Stromrechnung hat, ist der Energieverbrauch des Ventilators kaum bemerkbar. Jedoch ist die K\u00fchlleistung des Ventilators deutlich geringer. Au\u00dferdem wirkt das starke Motorenger\u00e4usch st\u00f6rend und viele Menschen empfinden einen st\u00e4ndigen Luftstrom als unangenehm. Die deutlich leistungsf\u00e4higere Alternative ist das Klimager\u00e4t. Hier muss sich der Kunde zwischen einem Monoblock- und einem Split-Ger\u00e4t entscheiden. Da der Schlauch des Monoblockger\u00e4ts durch eine offene T\u00fcre oder ein Fenster geleitet werden muss, kann auf diesem Wege immer auch W\u00e4rme eindringen. Daher sind diese Ger\u00e4te sehr ineffizient. Split-Ger\u00e4te hingegen ben\u00f6tigen nur ein kleines Loch in der Wand f\u00fcr die W\u00e4rme\u00fcbertragung. Da so der Raum gut abgeschlossen ist, sind sie deutlich effizienter und k\u00fchlen den Raum gut ab."}},{"@type":"Question","name":"Was muss beim Einsatz von Klimaanlagen beachtet werden?","answerCount":1,"acceptedAnswer":{"@type":"Answer","text":"Ein sehr wichtiger Punkt beim Einsatz eines Klimager\u00e4ts ist die richtige Einstellung der Temperatur. Wer die Temperatur zu niedrig einstellt, kann gro\u00dfe Probleme verursachen. Obwohl die k\u00fchle Temperatur im ersten Moment sicherlich angenehm wirkt, kann eine zu niedrige Temperatur Erk\u00e4ltungskrankheiten hervorrufen. Insbesondere der gro\u00dfe Temperaturunterschied zwischen der Raumtemperatur und der Au\u00dfenluft kann die Gesundheit gef\u00e4hrden. Au\u00dferdem verursacht eine zu niedrige Temperatur auch h\u00f6here Stromkosten. Wer die Temperatur so einstellt, dass sie zwar angenehmes Arbeiten erm\u00f6glicht, die Gesundheit der Mitarbeiter jedoch nicht gef\u00e4hrdet, spart daher auch Stromkosten.Die regelm\u00e4\u00dfige Wartung der Klimaanlagen ist ebenfalls von gro\u00dfer Bedeutung f\u00fcr die Gesundheit. Wer die Klimaanlage nicht regelm\u00e4\u00dfig warten l\u00e4sst, riskiert, dass sich sch\u00e4dliche Bakterien ansiedeln. Wer eine Klimaanlage mit Bakterienbefall trotzdem betreibt, bl\u00e4st die Bakterien in die Raumluft, sodass sie sich dort auf den Menschen \u00fcbertragen k\u00f6nnen. Schlecht gewartete Klimaanlagen haben bereits f\u00fcr gef\u00e4hrliche Krankheits\u00fcbertragungen gesorgt."}}] }

NEWSLETTER ABONNIEREN

Aktuelle Neuigkeiten zu Produkten, Aktionen, Augeboten & vieles mehr!