Häufige Fragen zur Outdoor-Whirlpools

Der Hauptzweck eines Outdoor-Whirlpools ist zur Massage und um den Körper zu entspannen. In einem Whirlpool wird Wasser aus der Wanne gezogen und durch die Whirlpooldüsen wieder zurückgeführt. Das Ergebnis ist ein kräftiges und belebendes Sprudeln in dem Wasser, das auch als Hydrotherapie bekannt ist. Der Außenbereich des Hauses ist der beste Ort, wo man einen Whirlpool aufstellen sollte. Deshalb sind Außen Whirlpools in der letzten Zeit auch sehr populär geworden und eine breite Palette ist entstanden. Wenn Sie nach einem Outdoor-Whirlpool suchen, werden Sie feststellen, dass es verschiedene Optionen für Funktionalität, Design, Stile, Materialien, sowie Preise gibt.

Allgemeine Fragen zur Outdoor-Whirlpool

Wir bieten ein großes Sortiment an Whirlpools an. Somit können wir Ihnen einen Gartenwhirlpool günstig, bereits ab 3000 Euro anbieten. Wir bieten unseren Kunden meistens Komplettpakete incl. Lieferung an. Unsere Whirlpools bieten ein Top Preis-/Leistungsverhältnis.

Die Betriebskosten für einen Whirlpool schwanken über das Jahr gesehen etwas. Im Winter wird durch die Heizung etwas mehr Strom verbraucht, als im Sommer. Als Richtwert kann bei 2-3 maliger Benutzung des Whirlpools in der Woche Kosten von 1 bis 1,50 Euro pro Tag angenommen werden. Für die Whirlpool-Wasserpflege sind vierteljährlich etwa 50 Euro zu planen.

Die häufigsten Whirlpool Materialien sind Verbundwerkstoffe, Acryl und Gusseisen. Fiberglas ist die wirtschaftlichste Wahl, wohingegen Acryl und Gusseisen beide extrem haltbar und leicht zu reinigen sind.


  • Outdoor-Whirlpools aus Gusseisen bestehen aus Hochglanzlack und sie sind in verschiedenen Farben erhältlich.
  • Outdoor-Whirlpools aus Grauguss sind außerdem sehr schwer und aus Polyesterharz und Fiberglas gebaut, wodurch sie sehr robust, preiswert und sehr pflegeleicht sind.
  • Outdoor-Whirlpools aus Acryl sind ebenfalls sehr langlebig. Sie sind auch einfach instand zu halten und werden in vielen Formen und Größen hergestellt.
  • Outdoor-Whirlpools aus Verbundwerkstoffen wiegen aber tatsächlich 20 Prozent weniger als Acryl-und Gusseisen-Typen. Weil Whirlpools aus Verbundwerkstoffen weniger wiegen, sind sie auch leichter zu installieren.

Während beide Arten von Whirlpools ein erholsames Erlebnis bieten, je nachdem was Sie suchen, werden Sie vielleicht den einen über den anderen vorziehen.

Luftstrahlen Whirlpools schicken erwärmte Luft durch Dutzende von kleinen Düsen, um eine sanfte Massage aus Luftblasen zu erzeugen. Duftende Badeöle können in einem Luftstrahl Whirlpool verwendet werden, um eine Wellnesscenter-Atmosphäre zu schaffen.


Wasserstrahl Whirlpools haben weniger, dafür aber viel größere Strahlen, die in strategischen Konfigurationen angeordnet sind. Die Wasserstrahlen können in verschiedene Richtungen geschwenkt werden, um spezifische Muskelgruppen anzuvisieren. Wasser wird aus dem Whirlpool gepumpt und dann von den Düsen mit hoher Geschwindigkeit ausgestoßen, um so eine direkte therapeutische Muskelmassage zu erzeugen. Badeöle, Salze und Schaumbäder sollten aber nicht in einem Wasserstrahl Whirlpool verwendet werden.

Durch die Kombination von warmen Wasser und Massage durch die Düsen des Whirlpools können einige Beschwerden oder Krankheiten positiv beeinflusst oder gelindert werden. Diese sind zum Beispiel Schlafstörungen, Übergewicht, Kreislaufstörungen, Durchblutungsstörungen, Cellulite, zu hoher/niedriger Blutdruck, Erkältungen, Krampfadern, Gicht, Muskelverspannungen, Muskelkater, Nervosität, Stimmungstiefs, Winterdepressionen, Entzündungen, Rheuma, Verletzungsfolgen, Rückenschmerzen, Bandscheibenleiden, Arthritis, Schmerzen, Osteoporose. Bereits die alten Römer haben damals schon erkannt, dass heiße Quellen positiv auf das physische und psychische Wohlbefinden des Menschen wirken. Sollten Sie Herz-/Kreislauferkrankungen oder Beschwerden haben befragen Sie vor der Nutzung Ihren Arzt.

Outdoor Whirlpools sind nachweislich wirksam und nützlich beim Aufbau eines gesunden Körpers und Geistes.


Die Strahlen des Wassers beruhigen den ganzen Körper und lassen alle Ihre Muskeln entspannen.


Dies wird Muskelkater, der durch Überbeanspruchung der Muskeln verursacht wurde, deutlich lindern. Ein Außenwhirlpool wird auch Ihre toxischen Metaboliten wie Milchsäure reinigen, die sich in ihrem Körper angesammelt haben. Die Wärme, die in einem Whirlpool erzeugt wird, lässt Sie viel schwitzen, und das wird Ihre toxischen Metaboliten absondern. Neben den Entgiftungs-Zwecken ist ein Außenwhirlpool wirklich hilfreich bei der Beseitigung von Schmerzen, die durch Arthritis und anderen Entzündungserkrankungen hervorgerufen werden.

Häufige Fragen zur Vorbereitung des Installationsorts

Der Installationsort sollte durch einen Fachmann und mithilfe der Bedienungsanleitung vorbereitet werden. Die Geräte sollten nur an geeigneten Stellen aufgebaut und platziert werden. Achten Sie darauf, dass das Kabel zum Whirlpool lang genug ist und Zugang zur Elektrizität besteht sowie ein 30 mA-Schutzrelais vorhanden ist.

Der Untergrund muss für den Pool tragfähig sein, wir empfehlen die Fläche zu pflastern oder wenigstens etwas zu verdichten. Eine Whirlpool-Aufstellung auf Rasen ist nicht möglich, da der Aussenwhirlpool sonst versinkt.


Beachten Sie das hohe Eigengewicht von 400-500kg sowie die Wasserfüllmenge von 1200-1700 Litern, so kann der Whirlpool schnell ein Gesamtgewicht von über 2 Tonnen erreichen.


Weiterhin sollte ein geeigneter Elektroanschluss vorbereitet werden. Dieser besteht aus einem Festanschluss mit eigener Absicherung. Ein Anschluss an eine herkömmliche Steckdose ist nicht möglich bzw. auch nicht erlaubt.

Bei der Installation des Fundamentes ist darauf zu achten einen Ablauf zu installieren. Dabei können Sie zwischen einem Bodenablauf oder einer Sumpfpumpe wählen. Dies soll verhindern, dass sich Wasser unter dem Whirlpool anstaut.

Für das Aufstellen und das Verbringen zum vorgesehenen Platz benötigen Sie je nach Modell mindestens zwischen 2 und 6 Personen; für die Verbringung mit einem Kran genügen meistens 2 Personen.

Die meisten unserer Whirlpools sind für den Einsatz im Außenbereich konstruiert und ausgelegt. Sie können natürlich Ihren Whirlpool auch im Haus, im Wintergarten oder auf der Terrasse aufstellen. Der Untergrund des Aufstellortes muss plan sein. Wenn Sie den Whirlpool in den Garten stellen, benötigen Sie einen relativ festen Untergrund. Gut eignet sich ein Betonfundament welches auf verdichtetem Füllsand eingebracht wird. Alternativ können Sie aber auch ein Kiesbett, Betongehwegplatten oder eine Holzkonstruktion als Untergrund verwenden.Wichtig! Bitte beachten Sie die Statik. Whirlpoolwannen wiegen je nach Ausführung mit Wasserinhalt und Personen zwischen 1000 und 2500kg.

Im Prinzip schon, aber ergiebige Regenfälle könnten den Boden aufweichen, so dass wir hiervon abraten.

Der Whirlpool wird von der Spedition angeliefert und mit der Hebebühne am LKW abgeladen. Mit dem Hubwagen wird der Whirlpool bis zur Bordsteinkante angeliefert. Der Whirlpool muss nun zum Aufstellort verbracht werden. Der elektrische Anschluss sollte nun durch eine Fachfirma erfolgen; hiernach befüllen Sie den Whirlpool bis zur Wasserfüllstandslinie bzw. bis alle Jets bedeckt sind mit Wasser.

Nein, aus Gründen der Sicherheit und um Ihre Garantieansprüche zu wahren sollten die Anschlussarbeiten immer durch einen konzessionierten Elektrofachbetrieb nach VDE Normen ausgeführt werden.

Fragen zur Reinigung, Wasserbehandlung und Wartung von Outdoor-Whirlpools

Säubern Sie die Filter ein bis zwei Mal im Monat mit einem starken Wasserstrahl! Danach weichen Sie den Filter in Wasser ein, das mit einem Anti-Algen-Mittel versetzt ist und spülen Sie den Filter danach aus.

Ja, aus hygienischen Gründen und um Wasserverschmutzungen zu vermeiden.

Die Seitenverkleidung besteht aus wetterfestem WPC-Werkstoff, sodass keine Behandlung oder Wartung nötig ist.

Das Wasser muss ungefähr alle 6 Monate gewechselt werden. Diese Zeitspanne kann sogar länger sein, wenn der Whirlpool nicht täglich benutzt wird und man darauf achtet, dass man die Wasserqualität regelmäßig überprüft. Auch die Thermoabdeckung für Ihren Whirlpool kann in diesem Punkt hilfreich sein. Unsere Whirlpools haben einen kleinen Ablauf am Boden, der das Ablassen des Wasser besonders einfach macht.


Geben Sie 1-2 Tassen eines AntiSchaum-Mittels in das Wasser ein. Danach warten Sie, bis sich das Mittel mit dem Wasser vermischt hat.

Falls dies noch immer nicht reicht, empfehlen wir Ihnen den Vorgang zu wiederholen. Falls das Problem weiterbesteht, überprüfen Sie den pH-Wert des Wassers im Whirlpool und passen diesen ggf. an. Sollte es noch immer zu sehr schäumen, desinfizieren Sie den Pool mit einem Anti-Algen-Mittel, das freies Chlor enthält. Danach lassen Sie das Wasser ab und spülen den Whirlpool aus. Befüllen Sie dann den Whirlpool wieder neu.

Sonstige Fragen zur Nutzung des Outdoor-Whirlpools

Die Wassertemperatur in einem Whirlpool kann zwischen 10 und 40°C eingestellt werden.

Die Wassertemperatur sollte zwischen 32-38°C liegen.

Falls die Kinder den Whirlpool mitbenutzen, empfehlen wir eine niedrigere Temperatur einzustellen. Prüfen Sie immer die Wassertemperatur, bevor ein Kind in den Whirlpool steigt und stellen Sie sicher, dass das Kind beaufsichtigt wird.

Vor Wintereinbruch sollte der Whirlpool "winterfest" gemacht werden. Nachdem das Wasser herausgelassen wird, löst man alle Verbindungen und lässt auch das Restwasser zwischen WhirlpoolMotor/Heizung und Ozongenerator heraus. Sie können auch einen Wasser-Absauger an die verschiedenen Düsen halten, der stark genug ist, das Wasser aus den Düsen und Schläuchen zu saugen. Deshalb sollte das Wasser unbedingt abgelassen werden, wenn auch nur die geringste Gefahr besteht, dass die Temperatur unter 5°C fällt und das Wasser gefrieren könnte.

Ja, der Whirlpool kann im Winter genutzt werden. Jedoch sollte von Ihnen sichergestellt werden, dass die Stromzufuhr jederzeit gegeben ist, damit das Wasser nicht einfrieren kann und somit Frostschäden vermieden werden.

Durch eine Whirlpool-Ozonreinigung wird das Wasser komplett gereinigt. Das heißt, dass es von Bakterien, Viren, Allergenen, Mikroorganismen oder Pilzen befreit wird.

Ja, aber achten Sie unbedingt darauf, dass Sie keine Badezusätze, -salze und öle benutzen bzw. nur für Jacuzzis, Hot Tubs, Spas und Whirlpools zugelassene und zertifizierte Essencen.