Häufige Fragen rund um Indoor-Whirlpool

Nachstehend haben wir für Sie häufige Fragestellungen unserer Kunden im Zusammenhang mit Indoor-Whirlpools zusammengefasst und dürfen Ihnen diese als Service bzw. FAQ gleich online beantworten. Falls es noch weitere Fragen gibt die wir in den FAQs nicht beantworten, kontaktieren Sie uns doch einfach per Kontaktformular oder rufen Sie uns an!

Durch die sogenannte Spülfunktion werden die Tiefpunkte der Wanne mit Wasser durchgespült.

Nach der Benutzung der Wanne lagert sich das Restwasser durch die Anordnung der Düsen in den Tiefpunkten ab und kann bei der nächsten Benutzung herausgespült werden.

Sie können für das Rohrsystem eine Dichtung erwerben. Diese installieren Sie vor dem Bachlauf, sodass der Druck gemindert wird. Durch diese Minderung wird das Spritzen des Wassers verringert.

Ein Abstand zur Wand ist nicht nötig, da die Wanne an der Rückseite offen ist und genügend Platz für alle Verbindungsschläuche vorgesehen ist. Natürlich können Sie die Whirlpool-Wanne so platzieren, wie es Ihnen beliebt. Viele unserer Kunde silikonieren die Wanne daher an die Wand.

Anstatt Silikon empfehlen wir unseren Kunden stattdessen Dichtlippen zu verwenden, damit Sie im Wartungsfall ohne Probleme die Ware vorrücken und nach der Wartung ohne Aufwand wieder an die Wand stellen können.

Der Indoor-Whirlpool kann über eine ganz normale Steckdose angeschlossen werden. Die Whirlpool-Badewanne muss nicht extra abgesichert werden und Sie könnten die Ware über die gleiche Sicherung anschließen. Es ist allerdings empfehlenswert, die Wanne über eine separate Sicherung anzuschließen, weil die Belastung (bei einer Sicherung) bei gleichzeitiger Nutzung von eines Föns oder Staubsaugers beispielsweise zu hoch sein könnte.

Bevor das Wasser in die Wanne läuft, durchläuft das Wasser die Mischarmatur. Danach wird das Wasser in das Rohrsystem des Whirlpools geleitet. Hier wird es auf das Schlauchsystem verteilt.

Dieses Verfahren widerspricht einem normalen Wassereinlauf, da sich das Wasser auf mehrere Einläufe verteilt anstatt das es auf einen gebündelt wird, so wie dies bei einem normalen Einlauf der Fall ist. Daher sieht die Wassermenge geringer aus, als sie tatsächlich ist.

Eine handelsübliche Badewanne hat ein Fassungsvermögen von ca. 140 – 170 Liter, bis diese bis zum Überlauf gefüllt ist. Unsere Whirlpool-Wannen verfügen zumeist über größere Volumen bis zum Überlauf. Daher ist es normal, dass die Befüllungszeit deutlich länger ist als bei einer gewöhnlichen Badewanne.

Die Ozon-Reinigung kann nach jeder Verwendung des Whirlpools eingeschaltet werden. Sobald sich der Wasserspiegel unterhalb der Düsen befindet, kann die Ozon-Reinigung effizient genutzt werden.

Ja, die mitgelieferte Handbrause ist austauschbar und wird nur an den Verbindungsschlauch geschraubt.

Bei unseren Whirlpools und bei den Duschen mit Whirlpool sind die Pumpen extra auf Gummimatten montiert. Dadurch wird das bei Produkten anderer Hersteller entstehende starke Brummen vermieden. Dies nennt sich schallentkoppelte Montage.

Die Badewanne verfügt über höhenverstellbare Füße, die Sie einfach an Ihre Bodenverhältnisse anpassen können. Es ist am besten, wenn Sie Ihr ganzes Bad gefliest haben. Sie können den bereits vormontierten Pool auspacken und ausrichten. Anschließend verbinden Sie einfach die Panzerschläuche mit Ihrem Hauswasseranschluss, stecken die Handbrause auf, verbinden den flexiblen Abflussschlauch mit Ihrem Abfluss und stecken schließlich den Stecker in die Steckdose.

Der Whirlpool kann dann auf einem gleichmäßigen Boden (z.B. Fliesen) an die Wand geschoben werden. Von hinten (Wandseite) ist das Modell offen und lässt sich somit wie ein Schrank an die Wand stellen.

Nein, das ist nicht möglich. Sie können nur von hinten an die Teile oder Sie müssten die Seiten demontieren. Dies ist allerdings aufwändig und nicht zu empfehlen.

Die Vorderfront inkl. Glasscheibe kann nicht abgenommen werden, da diese in das Sanitäracryl eingefasst ist.

Die Kopfstützen sind abnehmbar. Sie werden mit Saugknöpfen an der Wanne angebracht und können dadurch auch bei Bedarf (z.B. zur Reinigung) entfernt werden.

Ja. Selbst wenn Sie den Whirlpool auf der niedrigsten Position installieren, ist immer noch ausreichend Platz für den Abflussschlauch darunter.

Für diesen Zweck verfügen unsere Whirlpool-Badewannen über ein manuell bedienbares Ozon-Reinigungssystem.

Der Whirlpool kann freistehend montiert werden. Die Rückwand ist offen, damit man die Anschlüsse leicht erreichen kann. Aus diesem Grund sollte er sollte immer an einer Wand stehen.

Die Whirlpool-Wanne wird vormontiert geliefert. Allerdings bedeutet dies auch, dass Sie die Wanne wie in der Bedienungsanleitung beschrieben einer Dichtigkeitsprüfung unterziehen müssen und alle Schlauchverbindungen überprüfen sollten.

Dieser Regler ist für die Luftzuführung der Whirlpool-Düsen bestimmt. Durch ihn kann man die Luftzufuhr der Düsen verändern und kontrollieren, wie viel Luft dem Wasser hinzugefügt wird.

Falls keine Luft mehr aus den Airpool-Düsen kommt, so prüfen Sie bitte die Kunsttoffschlauchverbindungen zum Airpool-Generator auf Festigkeit. Wenn die Verbindungen geprüft sind und fehlerfrei sind, ist eine Reinigung der Airpool-Düsen im Inneren möglicherweise notwendig. Es ist möglich, dass die Mechanik im Inneren durch Schmutzpartikel oder starke Staubbildung beeinflusst wird.