29.03.2018 15:28 von Dominik Höllige   Tags: Sauna Infrarot Wellness Strahlung Strahler Gesundheit Haut

Infrarotkabine richtig angewendet

Infrarotkabine

Sie wollen Ihrem Körper etwas Gutes tun? Sie wollen dem Alltagsstress wenigstens für kurze Zeit entfliehen? – Dann machen Sie mit einem Gang in eine Infrarotkabine genau das richtige.
Oftmals ist aber nicht ganz klar wie der Ablauf genau von Statten gehen soll.
Hierfür haben Wir von TroniTechnik eine kurze aber kompakte Anleitung zur richtigen Anwendung verfasst:

Zu aller erst ist es wichtig ausreichend Flüssigkeit vor und nach dem Saunieren zu sich zu nehmen.
Es wird empfohlen hierbei auf Mineralwasser zurück zu greifen. Dieses versorgt Ihren Körper mit ausreichend Mineralstoffen.

Bevor Sie sich nun der vollen Entspannung aussetzten, ist es vorteilhaft die Infrarotkabine einige Zeit vorher aufzuheizen. Die Aufheizzeit variiert je nach Modell und Strahlertyp. Sollten Sie bereits mehrmals eine Kabine dieser Art benutzt haben, stellen Sie eine für Sie angenehme Temperatur ein. Sollten Sie Neueinsteiger sein, dann stellen Sie die Kabine zunächst auf 45 Grad ein. Während der Anwendung können Sie die Temperatur erhöhen oder auch senken, um diese auf Ihr Wohlbefinden anpassen. Oftmals benötigt der Körper eine “Einlaufphase“ um sich an die Strahlung zu gewöhnen.

Nachdem Sie nun alles vorbereitet haben, ist es zu empfehlen einen Duschvorgang vorzunehmen.
Die Wassertemperatur sollte hierbei nicht unbedingt “Heiß“ gewählt sein.
Die Dusche davor hat den Vorteil das Ihr Körper aufgrund der Wasseraufnahme bzw. der feuchten Haut (bessere Wärmeübertragung) mehr schwitzen kann. Außerdem reinigen Sie die Haut von Dreck und dieses ist dringend zu empfehlen, da sich die Hautporen zum Schwitzen öffnen müssen und somit verhindert wird, dass Deck in die Haut eindringt.

Nun kommen wir zum Wesentlichen und somit zu dem, was Sie sich redlich verdient haben.

Legen Sie ein Handtuch auf die Sitz- oder Liegefläche auf der Sie sich positionieren wollen.
Nehmen Sie nun eine angebrachte und für Sie angenehme Haltung ein.
Es wird davon ausgegangen das die beste Wirkung nach einer 25 – 30 Minütigen Bestrahlung eintritt.
Dies ist aber keine Vorgabe. Jeder kann diese Zeit auf sein persönliches Wohlbefinden anpassen.

Genießen Sie nun erst einmal die Anwendung. Selbstverständlich können Sie hierzu ebenfalls die in unseren Kabinen verbaute Musikanlage oder Farblichttherapie einschalten.

Nach dem Aufenthalt in Ihrer Infrarotkabine sollten Sie Ihrem Körper nochmals eine lauwarme Dusche zu gönnen. Dadurch befreien Sie ihn von den ausgeschwitzten Verunreinigungen.

Um die Anwendung nun richtig abzuschließen legen Sie sich ein Badetuch oder einen Bademantel an und geben Ihrem Körper eine kurze Auszeit.

Nach dieser Auszeit können Sie weitere Saunagänge vornehmen. Beachten Sie auch hier die regelmäßige Einnahme von Flüssigkeit.

 



Vorheriger Artikel:
Whirlpool Milos & Mykonos
Up